Bitte Bilder für Navigation aktivieren!VereinBilkStartseiteNeues...Tabelle der ersten Mannschaft (von WESTLINE)VorstandMannschaftenGeschichteFotoalbumGästebuchLinksTabelle der zweiten Mannschaft (von WESTLINE)Schreibt uns eine E-Mail!Impressum

Zur Zeit Besucher

FC Westfalia Bilk e.V.

www.westfalia-bilk.de

Geschichte

FUSSBALL: Im spannenden „Endspiel" die Landjugend besiegt

Westfalia Bilk siegte überlegen beim Turnier der Jungen Union

Wettringen - FC Westfalia Bilk ist Sieger des 17. Hallenturniers der Jungen Union Wettringen. Der Titelverteidiger KLJB wurde zweiter, die Mannschaft „Nobody" landete auf Platz drei.

Neun Mannschaften kämpften am vergangenen Sonntag in zwei Gruppen um den Wanderpokal und um Getränkegutscheine. In der Gruppe l spielten die Teams KLJB, Postkicker, Junggesellenschützenverein (JSV) und Puschkin Red gegeneinander.

Nach den interessanten Vorrundenspielen errangen Puschkin Red (sieben Punkte, 7:2 Tore) und die Landjugend (sieben Punkte, 5:2 Tore) die Gruppenplätze l und 2. Sie qualifizierten sich für eine neue Gruppe. Die Postkicker und der JSV mußten sich mit jeweils einem Punkt zufrieden geben.
Die zweite Gruppe bestand aus den Mannschaften Pustefix, Kaum Yeti, FC Westfalia Bilk, Nobody und FG Bodel. Mit vier gewonnenen Vorrundenspielen [zwölf P.) belegte der FC Westfalia Bilk den ersten Gruppenplatz- Das Team „Nobody" nahm zum ersten Mal an diesem Turnier teil und errang mit neun Punkten den zweiten Gruppenplatz. Somit qualifizierten sich diese beiden Teams für die neue Gruppe. Der FC Bodel (vier P.), Pustefix (drei P,) und Kaum Yeti belegten die Gruppenplätze 3 bis 5.

Anstelle der bislang durchgeführten Finalrunden sollte der Turniersieger diesmal aus der neuen Gruppe ermittelt werden, in dem jeder gegen jeden spielte. Nach vier bestrittenen Begegnungen schied Puschkin Red als möglicher Turniersieger bereits aus. Nachdem Nobody ein Spiel gewonnen hatte und ein Spiel unentschieden ausging unterlagen diese Kicker gegenj Puschkin Red mit 1:2. Nun mußte das letzte Gruppenspiel zwischen der KLJB und dem FG Westfalia Bilk über den Turniersieg entscheiden.; In einem aufregenden Match; das einem Finale glich, schoß Westfalia Bilk drei Tore, ohne einen Gegentreffer zu kassieren. Somit hatte der FC Westfalia Bilk mit sechs Punkten, den Turniersieg errungen. Im Anschluß an das Turniei überreichte der erste Vorsitzende M. Hoffboll den Wanderpokal und die Gutscheine.
Der FC Westfalia Bilk und die KLJB waren die beiden besten Teams des Turniers der Jungen Union.