Bitte Bilder für Navigation aktivieren!VereinBilkStartseiteNeues...Tabelle der ersten Mannschaft (von WESTLINE)VorstandMannschaftenGeschichteFotoalbumGästebuchLinksTabelle der zweiten Mannschaft (von WESTLINE)Schreibt uns eine E-Mail!Impressum

Zur Zeit Besucher

FC Westfalia Bilk e.V.

www.westfalia-bilk.de

Geschichte

Westfalia Bilk jubelt: Die Kicker aus der Brüggenstadt sicherten sich am Wochenende die Westfalenmeisterschaft der Freizeit-Fußballer. Foto: Bernhard Mathmann

FC Westfalia Bilk

Endlich hat er es geschafft. Der FC Westfalia Bilk ist Westfalenmeister der Freizeitfußballer. Zahlreiche Fans konnten dieses Ereignis miterleben. Die herausragenden Torschützen waren Manfred Voß, Reiner Voß sowie Jörg Intfeld. Während die Bilker Fußballer schon das erste Vorrundenspiel bestritten, setzten die Fans in einem Planwagen auf. Alsdann ging es nach Ahaus, dem Ausrichtungsort der diesjährigen Meisterschaft. Die Stimmung war gut, hatte die Westfalia-Mannschaft inzwischen die ersten beiden Spiele gewonnen. (5:0 gegen den FC Menden und 3:1 gegen den SC Detmold). In der dritten Begegnung gegen den RC Uffeln wurde ebenfalls ein 3:1 Sieg eingefahren. Der Einzug ins Halbfinale war gesichert, obwohl das letzte Vorrundenspiel gegen Eintracht Mengede (Dortmund) mit 0:1 verloren ging.

Im Halbfinale gegen den FC Dreisber aus Siegen wurde den Zuschauern ein spannendes Duell geboten. Schließlich gelang dem Stürmer M. Voß der entscheidende Befreiungsschlag zum 1:0. Der Gegner im Finale war wiederum Eintracht Mengede. Jetzt spielte Westfalia klar überlegen und gewann mit 2:0.

Nachdem die Pokale in Empfang genommen wurden, fuhren sowohl die Fans als auch die Spieler mit dem Planwagen zurück nach Bilk. Auf der Rückfahrt wurde der Titel bereits kräftig gefeiert. Mit einem spontan organisiertem Grillen wurde die Feier dann fortgesetzt.

Unser Foto zeigt die eigens im Planwagen angereisten Fans des FC Westfalia Bilk

(2.+ 5. September 1997)