Bitte Bilder für Navigation aktivieren!VereinBilkStartseiteNeues...Tabelle der ersten Mannschaft (von WESTLINE)VorstandMannschaftenGeschichteFotoalbumGästebuchLinksTabelle der zweiten Mannschaft (von WESTLINE)Schreibt uns eine E-Mail!Impressum

Zur Zeit Besucher

FC Westfalia Bilk e.V.

www.westfalia-bilk.de

Geschichte

Markus Löbbering neuer Vorsitzender

Westfalia Bilk vor dem Sprung in Kreisliga C

Wettringen - Markus Löbbering ist neuer l. Vorsitzender von Westfalia Bilk. Der Vorstand wurde zudem kommissarisch um zwei Beisitzer erweitert. Und: Die 1. Mannschaft wird am Spielbetrieb der Kreisliga C teilnehmen (die MZ berichtete).

Dies waren die wesentlichen Punkte auf dar Generalversammlung des FC Westfalia Bilk, zu der bis dahin amtierende Vorsitzende C. Brebaum 70 Mitglieder begrüßte.

Die Berichte vom Schriftführer M. Hoffboll und Kassierer A.Teupe wurden schnell abge- handelt und einstimmig von der Versammlung angenommen. Die Kassenprüfer L. Schilling und D. Berning fanden eine tadellos geführte Kasse vor, so daß die Versammlung den Vorstand einstimmig entlastete. Als neuer Kassenprüfer wurde K.-H, Voß für D. Berning gewählt.

Es folgten die Jahresrückblicke der Trainer. B. Voß, Trainer der 1. Mannschaft, berichtete vom ersten Platz in der Freizeitliga und vom zweiten Platz des Vorbereitungsturniers in Rodde. Bei der Westfalenmeisterschaft, die im Wettringer Sportzentrum ausgetragen wurde, erreichte man den dritten Platz. Weiter erwähnte Voß mehrere Turniere und Hallenturniere.

Der Trainer der 2. Mannschaft, R. Bakker, berichtete von einem fünften Platz in der Freizeitliga sowie von einigen Turnieren. Die besten Spieler waren P. Essing und Th. Koers. Als Ziel nannte Bakker den Meistertitel in der Freizeitliga, sobald die 1. Mannschaft in der Kreisliga C spielt.

Der Trainer der Damenmannschaft, M. Teupe, stellte in seinem Rückblick einen ersten und einen dritten Platz auf zwei Turnieren heraus. R. Niehues, Trainer der U 12, berichtete ebenfalls von einigen Turnieren und Spielen, die erfolgreich bestritten wurden.

Der 1. Vorsitzende ergänzte den Rückblick um das durchgeführte Kleinfeld- und Stammtischturnier sowie um das 10. Sommerturnier.

Der Vorstand sollte um zwei Beisitzer von vier auf sechs aufgestockt werden, um die anfallenden Aufgaben besser verteilen zu können. Da die Zusammensetzung des Vorstandes in der Satzung festgeschrieben ist, mußte diese geändert werden. Dazu ist die Anwesenheit von 50 Prozent der gesamten Vereinsmitglieder erforderlich. Dies war nicht der Fall, so daß der Tagesordnungspunkt verschoben wurde. Dann ist die Zahl der anwesenden Mitglieder ohne Belang.

Als Zwischenlösung einigte man sich auf zwei kommissarische Beisitzer, die zu jeder Vorstandssitzung eingeladen werden. Da sie satzungsgemäß noch nicht dem Vorstand angehören, sind sie nicht stimmberechtigt. Aus der Versammlung kamen viele Vorschläge. In einem Wahlgang wurden L. Essing und A. Löbbering als kommissarische Beisitzer für ein Jahr bestimmt.

Der Vorsitzende Gh. Brebaum stellte sein Amt aus persönlichen und beruflichen Gründen zur Verfügung. Aus der Versammlung kamen mehrere Vorschläge, so daß durch geheime Wahl zwischen M. Teupe und M. Löbbering entschieden werden mußte. Löbbering erhielt die meisten Stimmen. Der Vorstand bedankte sich bei Brebaum für sein Engagement und für seine geleisteten Dienste.

Auch Geschäftsführer Voß stand zur Wiederwahl. Die Versammlung bestätigte ihn einstimmig im Amt. Die Wahl des 2. Beisitzers ging sehr zügig. U. Löbbering schied turnusmäßig aus. Für ihn wurde St. Brebaum einstimmig gewählt. Der vierte Beisitzer, K, Flothmann, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Für ihn rückte M. Teupe in den Vorstand.

M. Hoffboll zeigte dann den aktuellen Stand hinsichtlich der Aufnahme des Spielbetriebes in der Kreisliga C auf. Das Vorhaben wird zur Zeit beim Landessportbund bearbeitet. Mit der Gemeindeverwaltung wird noch Kontakt aufgenommen, um einige Details zu klären.

Die Frage nach einem weiteren Trainingsplatz wurde dahingehend beantwortet, dass der alte Fußballplatz wieder bespielbar gemacht werden solle.

Für 1999 stehen folgende Termine an: 6. März: Arbeitseinsatz; 8. Mai: Kleinfeldturnier; 25. bis 27. Juni: Sommerturnier.
Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des FC Westfalia Bilk.

(26. November 1998)